Ökumenischer Tag der Schöpfung

„Tag der Schöpfung“ – Bundesweite Feier auf dem BUGA-Gelände mit Ministerpräsident Kretschmann

Erneut war das Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn Ort einer bundesweiten ökumenischen Feier. Unter dem Motto „Salz der Erde“ feierte die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) am Freitag, 6. September, den Ökumenischen Tag der Schöpfung. Die Festrede zur Eröffnung hielt der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann. "Wir als Christen dürfen nicht sagen 'das was wir tun ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein', nein, wir sollten glauben, dass, das was wir tun ein Tropfen auf den kalten Stein ist. Und Gott führt alle Tropfen zusammen." so Kretschmann in seiner Rede über das Wirken der Christen in der heutigen Zeit, in der der Nachhaltigkeitsgedanke und das Handeln jedes Einzelnen großgeschrieben wird. Umrahmt wurde die Eröffnung mit Filmpräsentationen gelungener Beispiele zur Nachhaltigkeit.

Am Nachmittag konnte an Aktionen und Führungen durch den Kirchengarten, die Stadt- und Gartenausstellung, oder die Eexperimenta teilgenommen werden. Um 17 Uhr wurde zum feierlichen Abschluss ein ökumenischer Festgottesdienst mit Predigt von Pastorin Andrea Schneider (Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal) auf der Sparkassenbühne gefeiert.

Einen Einblick bekommen Sie hier:

Schreibe einen Kommentar