Feeds

Facebook

Leben.schmecken
Leben.schmecken9 Stunden vor
Spritzigpeppige Latinstücke, melancholische Bossa Nova, soulige Popsongs und vieles mehr bietet das Uwe Saußele Trio am 19. September um 18:00 Uhr in ihrem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Musikprogramm. Nur im Buga-Kirchengarten!🎼🎤🎸
Leben.schmecken
Leben.schmecken12 Stunden vor
Ob Führung, Kinderprogramm oder Vesper im Kirchengarten. Ein wunderbares Wochenende mit grandiosem Wetter geht langsam zu Ende. 👌🙏❤️ Sogar unser Apfelbaum blüht wieder 😅😂
Leben.schmecken
Leben.schmecken19 Stunden vor
Taizé-Andacht/ Nacht der Lichter am 21. September um 19:00 Uhr bei der BUGA-Fährlebühne
„Jene Eingebung hat mich seit meiner Jugend wohl nie mehr verlassen: Ein Leben in Gemeinschaft kann ein Zeichen dafür sein, dass Gott Liebe und nur Liebe ist. Allmählich reifte in mir die Überzeugung, dass es darauf ankam, eine Gemeinschaft ins Leben zu rufen […]. Eine Gemeinschaft, in der es im Letzten um die Güte des Herzens und die Einfachheit geht.“ ~ Frère Roger, Gründer der Communauté de Taizé, (1949-2005)
Leben.schmecken
Leben.schmecken1 Tag vor
"Großer Gott, wir loben dich
1) Großer Gott, wir loben dich,
Herr, wir preisen deine Stärke.
Vor dir neigt die Erde sich
und bewundert deine Werke.
Wie du warst vor aller Zeit,
so bleibst du in Ewigkeit." ~ Ignaz Franz
mehr: https://www.liederdatenbank.de/song/230
Ökum. Gottesdienst am Sonntag 22. September - 11-12 Uhr - BUGA-Fährlebühne
Leben.schmecken
Leben.schmecken3 Tage vor
Das „Pfaffenpfeffer“ Kabarett - einfach nur zum weiterempfehlen 😂🤣😂
Mit gepfeffertem Witz und einer gehörigen Portion Selbstironie beleuchteten die Pfaffenpfeffer die Höhen und Tiefen ihres Berufslebens. Kirchliche und weltliche Autoritäten bekamen ebenso ihr Fett ab wie merkwürdige Auswüchse des Gemeindelebens. 2019/2020 sind sie mit ihrem neuen Programm „Im Pfarrhaus brennt noch Licht“ unterwegs. „Wer meint, in der Kirche gäbe es nichts zu lachen, der irrt gewaltig“ sagen die Kabarettist*innen und versprechen dem Publikum nichts weniger als eine Reihe von glasklaren Aha-Erkenntnissen über die Ab- und Hintergründe hinter frommen Fassaden und glattpolierten Kulissen. Dabei schonen sie weder sich selbst noch andere. Ihre Devise ist: Humor als Befreiung und Seelenhygiene.
Leben.schmecken
Leben.schmecken3 Tage vor
"Im Herbst fehlt immer mal die Wärme, die nötig ist, um die restlichen grünen Tomaten am Strauch reif werden zu lassen. Da stellt sich die Frage, wie man die unreifen Früchte noch sinnvoll verwerten kann. Man kann grüne Tomaten durchaus sehr einfach nachreifen lassen." Quelle: https://www.smarticular.net/gruene-tomaten-einlegen/
... UND dazu selbstgemachtes 🍞 Brot aus dem Tandori-Ofen 🍞 Das Brot gibt es hier: bei BROT – WASSER – SALZ Sonntag 29. September und Freitag 4. Oktober * 15:00 - 17:00 * im Buga-Kirchengarten...

Instagram